Newsletter Schulbibliothek – Dezember 2021

Unsere Schulbücherei steht in den Pausen, Freistunden und am Nachmittag als Lese- und Lernort zur Verfügung. Außerdem können die PCs für schulisches Arbeiten genutzt werden. Derzeit dürfen sich 20 Personen gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten, wobei ein besonderes Hygienekonzept einzuhalten ist.

 

Aktuell können bis zu 5 Bücher bzw. Medien über die Ferien ausgeliehen werden.

 

Aktuelle Öffnungszeiten 

Die Bibliothek ist derzeit

Montag – Freitag

von 09:00 bis 15:00 Uhr

für euch geöffnet.

 

Die separaten 4 Arbeitsräume stehen Schülerinnen und Schülern der Oberstufe in dieser Zeit ebenfalls zur Verfügung.

Die Schlüssel für diese Räume sind in der Bibliothek nach Anmeldung erhältlich.

Neuerscheinungen 

Zahlreiche Romane und Sachbücher treffen regelmäßig neu für euch in der Bibliothek ein. Ihr findet sie im Regal am hinteren Eingang.

Drei davon stellen euch weiter unten Lea Schneider, Greta Stenbrock und Louis Appel vor.

 

Habt ihr selbst auch Lust, einen Roman oder ein Sachbuch vorzustellen, das vielleicht sogar zu eurem Lieblingsbuch geworden ist? Auch Spiele, Filme oder CDs könnt ihr präsentieren. Super! Wir freuen uns darauf und veröffentlichen eure Buchvorstellung gerne in unserem nächsten Newsletter.

Meldet euch einfach montags in der zweiten großen Pause in der Bibliothek.

 

Buchempfehlungen:

2021 12 22 Lea Schneider

Seawalkers – Gefährliche Gestalten (Bd. 1) von Katja Brandis 

von Lea Schneider, 7e

In diesem Roman geht es um einen Jungen namens Tiago, der sich bei einem Ausflug ins Meer plötzlich in einen Tigerhai verwandelt. Deshalb geht Tiago auf eine neue Schule für Gestaltwandler, die Blue Reef Highschool. Dort lernt er neue Freunde kennen und erlebt viele Abenteuer.

Mir hat das Buch gefallen, weil es sehr spannend und unterhaltsam ist. Ich würde das Buch weiterempfehlen und jedem raten, es zu lesen.

 

Der Welten-Express (Bd. 1) von Anca Sturm

von Greta Stenbrock, 7e

Flinn Nachtigall ist auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder, als eines Nachts am Bahnhof plötzlich ein seltsamer Zug vor ihr hält. Sie springt auf und stellt fest, dass der Zug ein Internat für Kinder mit besonderen Fähigkeiten ist. Sie findet neue Freunde, die ihr bei ihrer Suche helfen, und erfährt, dass sich in ihr selbst ein Geheimnis verbirgt. Eine spannende Reise voller Abenteuer und Magie beginnt.

Ich finde das Buch sehr rätselhaft und spannend, da man zu Beginn nicht weiß, was einen erwartet. In die magische Welt einzutauchen ist toll, daher eine unbedingte Leseempfehlung von mir!

2021 12 22 Greta Stenbrock

 

2021 12 22 Louis Appel

Level 4 – Die Stadt der Kinder (Bd. 1) von Andreas Schlüter

Von Louis Appel, 6g

Der Roman handelt von einem Jungen namens Ben, der sein neues Computerspiel ausprobiert. Dabei geht etwas schief und alle Erwachsenen verschwinden.

Ben, seine Freunde und ein paar andere Kinder müssen die Aufgaben der Erwachsenen übernehmen, um zu überleben.

Gemeinsam versuchen sie das Spiel bis Level 4 zu spielen, um ihre Eltern zurückzuholen, werden jedoch von Kolja und seiner Bande daran gehindert.

Das Buch ist sehr spannend und für jemanden, der Abenteuer und Computerspiele mag, besonders geeignet.

Ich kann es nur weiterempfehlen!

 

Film zum Basteln von Weihnachtssternen

 

Wechselnde Themen in unseren Aktionsregalen am Eingang und Ausgang der Bibliothek:

  • Eingang: Weihnachten und Winterzeit
  • Ausgang: Medien – von Information bis Überforderung
  • Ausgang: Spannende Romane und Jugendbuchklassiker für die Ferienzeit