MINT EC Zertifizierung

Das Gymnasium Riedberg wurde im Juli 2018 offiziell in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT MINT-EC (Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V.) aufgenommen. Neben dem Angebot vielfältiger Förderprogramme, Workshops und Veranstaltungen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, kann das Gymnasium Riedberg als MINT-EC-Schule das sogenannten MINT-EC-Zertifikat an Schülerinnen und Schüler vergeben, die sich während ihrer gesamten Schullaufbahn ab Jahrgangsstufe 5 über den Unterricht hinaus im MINT-Bereich engagiert haben.

Was ist das MINT-EC-Zertifikat?

 

  • Eine Auszeichnung und Anerkennung für außergewöhnliche schulische und außerschulische Leistungen im MINT-Bereich.
  • Eine Aufwertung der Bewerbungsunterlagen für Hochschulen, Fachhochschulen oder Unternehmen.
  • Ein Zertifikat in Form einer vierseitigen Urkunde, das zusammen mit dem Abiturzeugnis überreicht wird.
  • Ein Zertifikat, das bundesweit einheitlich ist und Unterstützung von der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) und großer Industrieverbände findet.
  • Das MINT-EC-Zertifikat kann in den folgenden drei Stufen vergeben werden: 
    1. „mit Erfolg“
    2. „mit besonderem Erfolg“
    3. „mit Auszeichnung“

  

Wie bekomme ich das MINT-EC-Zertifikat?

Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einem MINT-EC-Zertifikat haben, müssen Mindestanforderungen in drei Anforderungsfeldern (siehe nebenstehende Tabelle) erfüllen:

 

  1. Fachliche Kompetenz in den MINT-Fächern der Sekundarstufe II
    In der Q-Phase müssen zwei MINT-Abiturfächer auf erhöhtem Niveau durchgehend belegt werden. Leistungskurse sowie Abiturfächer mit mindestens vier Wochenstunden gelten als erhöhtes Niveau. Die durchschnittliche Punktzahl in diesen Fächern über die vier Halbjahre sollte mindestens 9 Punkte betragen.
  2. Fachwissenschaftliches Arbeiten im MINT-Bereich in der Sekundarstufe II
    Im MINT-Bereich muss eine fachwissenschaftliche Arbeit geschrieben und ebenfalls mindestens 9 Punkte erreicht werden. Alternativ kann die Leistung im fachwissenschaftlichen Bereich durch die Teilnahme an Jugend forscht oder einem vergleichbaren Wettbewerb erbracht werden.
  3. Zusätzliche MINT-Aktivitäten ( I und II)
    Im Anforderungsfeld 3 werden sämtliche schulischen und außerschulischen zusätzlichen MINT-Aktivitäten während der gesamten Schullaufbahn berücksichtigt. Beispiele hierfür sind MINT-Wettbewerbe, Lego-Roboter-AG, MINT-AGs, Praktika, Vorträge, Besuch von MINT-EC-Camps etc.

 

Zur Dokumentation sämtlicher MINIT-Aktivitäten können die Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe das Schülerhefte “Dokumentation der MINT-Aktivitäten” verwenden (hier downloaden).

Mehr Informationen zum MINT-EC-Zertifikat und den diesbezüglichen Anforderungsfeldern finden Sie hier.  (Link: https://www.mint-ec.de/fileadmin/content/schriftenreihe_pdfs/mint-ec-zertifikat_2016.pdf)

 

Bei weiteren Fragen stehen die MINT-Koordinatoren Frau Purtz und Herr Amberg gerne zur Verfügung.

MINT EC Schulpartnerschaft