MINT-EC

MINT Logo neu

Das 2009 gegründete Gymnasium Riedberg ist eines der ambitioniertesten Schulentwicklungsprojekte Frankfurts, welches mit seinen drei aufeinander abgestimmten Schwerpunkten (bilingual – naturwissenschaftlich – international) einen ganz klaren Schwerpunkt auf die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich setzt.

Seit 2018 ist das Gymnasium Riedberg Mitglied im nationalen Excellence-Netzwerk MINT-EC. Eine besonders enge Zusammenarbeit besteht hier mit den andern MINT-EC-Schulen im Rhein-Main-Gebiet.

Die Schule liegt in direkter Nachbarschaft zur Science City Frankfurt, ein Ort der Kooperation zwischen der Goethe Universität (GU), dem Max-Planck-Institut für Biophysik, dem Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) und dem Frankfurter Innovationszentrum für Biotechnologie (FIZ). Dementsprechend richtet sich das Angebot der Schule vor allem an besonders begabte Schülerinnen und Schüler mit einem großen Interesse für Naturwissenschaften, Technik und internationale Kooperation.

Das neue Schulgebäude ist ideal für einen begeisternden (naturwissenschaftlichen) Unterricht ausgestattet, in dem die Schülerinnen und Schüler nicht nur die theoretische Seite der Forschung kennen lernen, sondern auch selbst experimentieren und forschen können. 

 

 

  

Flotte Kette am GRB

MINT-EC-Wettbewerb der Rhein-Main-Schulen

 

 

Lockdown und alle müssen zu Hause bleiben. Für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Riedberg bedeutet dies jedoch nicht, dass sie sich nicht mit naturwissenschaftlichen Experimenten beschäftigen. Neben vielen Experimenten der naturwissenschaftlichen Fächer mit Alltagsmaterialien im Homeschooling, waren die Schülerinnen und Schüler im Dezember und Januar dazu aufgerufen, bei dem Wettbewerb „Flotte Kette“ eine Kettenreaktion zu bauen und filmen. Dabei war neben Erfindergeist vor allem viel Kreativität gefragt, die die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in den spannenden Videos unter Beweis stellten. 

MINT-EC Zertifikat

MINT EC Zertifizierung

Das Gymnasium Riedberg wurde im Juli 2018 offiziell in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT MINT-EC (Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V.) aufgenommen. Neben dem Angebot vielfältiger Förderprogramme, Workshops und Veranstaltungen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, kann das Gymnasium Riedberg als MINT-EC-Schule das sogenannten MINT-EC-Zertifikat an Schülerinnen und Schüler vergeben, die sich während ihrer gesamten Schullaufbahn ab Jahrgangsstufe 5 über den Unterricht hinaus im MINT-Bereich engagiert haben.

Was ist das MINT-EC-Zertifikat?

 

  • Eine Auszeichnung und Anerkennung für außergewöhnliche schulische und außerschulische Leistungen im MINT-Bereich.
  • Eine Aufwertung der Bewerbungsunterlagen für Hochschulen, Fachhochschulen oder Unternehmen.
  • Ein Zertifikat in Form einer vierseitigen Urkunde, das zusammen mit dem Abiturzeugnis überreicht wird.
  • Ein Zertifikat, das bundesweit einheitlich ist und Unterstützung von der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) und großer Industrieverbände findet.
  • Das MINT-EC-Zertifikat kann in den folgenden drei Stufen vergeben werden: 
    1. „mit Erfolg“
    2. „mit besonderem Erfolg“
    3. „mit Auszeichnung“

  

Wie bekomme ich das MINT-EC-Zertifikat?

Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einem MINT-EC-Zertifikat haben, müssen Mindestanforderungen in drei Anforderungsfeldern (siehe nebenstehende Tabelle) erfüllen:

 

  1. Fachliche Kompetenz in den MINT-Fächern der Sekundarstufe II
    In der Q-Phase müssen zwei MINT-Abiturfächer auf erhöhtem Niveau durchgehend belegt werden. Leistungskurse sowie Abiturfächer mit mindestens vier Wochenstunden gelten als erhöhtes Niveau. Die durchschnittliche Punktzahl in diesen Fächern über die vier Halbjahre sollte mindestens 9 Punkte betragen.
  2. Fachwissenschaftliches Arbeiten im MINT-Bereich in der Sekundarstufe II
    Im MINT-Bereich muss eine fachwissenschaftliche Arbeit geschrieben und ebenfalls mindestens 9 Punkte erreicht werden. Alternativ kann die Leistung im fachwissenschaftlichen Bereich durch die Teilnahme an Jugend forscht oder einem vergleichbaren Wettbewerb erbracht werden.
  3. Zusätzliche MINT-Aktivitäten ( I und II)
    Im Anforderungsfeld 3 werden sämtliche schulischen und außerschulischen zusätzlichen MINT-Aktivitäten während der gesamten Schullaufbahn berücksichtigt. Beispiele hierfür sind MINT-Wettbewerbe, Lego-Roboter-AG, MINT-AGs, Praktika, Vorträge, Besuch von MINT-EC-Camps etc.

 

Zur Dokumentation sämtlicher MINIT-Aktivitäten können die Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe das Schülerhefte “Dokumentation der MINT-Aktivitäten” verwenden (hier downloaden).

Mehr Informationen zum MINT-EC-Zertifikat und den diesbezüglichen Anforderungsfeldern finden Sie hier.  (Link: https://www.mint-ec.de/fileadmin/content/schriftenreihe_pdfs/mint-ec-zertifikat_2016.pdf)

 

Bei weiteren Fragen stehen die MINT-Koordinatoren Frau Purtz und Herr Amberg gerne zur Verfügung.

MINT EC Schulpartnerschaft

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.