Deutsche Neurowissenschaften-Olympiade – Kovidh Battacharjee erzielt einen tollen vierten Platz

Luca Tan (Q-Phase) und Kovidh Bhattacharjee (E-Phase) haben am 21. Mai 2022 gemeinsam mit der Biologielehrerin Frau Dr. Anne Hahn am Finale der DNO im Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt teilgenommen. Zu dieser Veranstaltung waren nur die bundesweit besten Schüler des Wettbewerbs eingeladen worden, sodass allein schon die Möglichkeit zur Teilnahme für die 45 Finalist:innen eine Auszeichnung war.


Als Aufgaben waren eine neurologische Patientendiagnose, Fragen aus der Neuroanatomie und ein Multiple-Choice-Test sowie zum Schluss eine Podiumsdiskussion zu meistern.
In die Podiumsdiskussion kamen nur die zehn besten Teilnehmer:innen, dazu zählte Kovidh  (siehe auch Foto von der Podiumsdiskussion), der sich dort hervorragend einbrachte.

Foto von den beiden Finalisten Luca (links im Bild) und Kovidh: 

2022 05 21 Neurowissenschaftsolympiade 1

Foto von der Podiumsdiskussion:

2022 05 21 Neurowissenschaftsolympiade 2

 

Auch außerhalb des Wettbewerbs gab es viel zu erleben, besonders beliebt war eine künstliche „Wunderbeere", die man auf der Zunge zergehen lassen konnte. Diese Wunderbeere veränderte dabei auf faszinierende Weise die Geschmacksrezeptoren. Luca berichtete, dass nach dem Genuss der Wunderbeere alles nur süß schmeckte - von Essigchips bis hin zu purer Zitrone.
Insgesamt war die Veranstaltung eine tolle Erfahrung, die Schüler:innen haben dabei Gleichgesinnte kennengelernt und auch Wissenschaftler getroffen, die gerne Fragen über ihren Werdegang beantworteten und über ihre Forschung berichteten.