Home


A

AG-Angebot

s. Ganztagsangebot

Austausche

Neben den Klassenfahrten finden auch regelmäßig Schüleraustausche mit anderen Nationen statt. Realisiert wurden bisher Austausche mit Frankreich und im Rahmen des Comenius-Projekts „Klimawandel“ mit Spanien, Italien und Norwegen. Weitere Austauschfahrten, auch ins außereuropäische Ausland, sind geplant.



B

Beurlaubung

Eintägige Beurlaubungen können auf schriftlichen Antrag hin durch den Klassenlehrer genehmigt werden.
Für mehrtägige Beurlaubungen sowie Beurlaubungen unmittelbar vor Schulferien muss rechtzeitig ein schriftlicher Antrag an die Schulleitung gestellt werden.
Generell gilt, dass eine Beurlaubung nur aus triftigen Gründen erfolgen kann. Der Wunsch, außerhalb der Ferien die günstigeren Tarife der Urlaubsveranstalter zu nutzen oder Verkehrsstaus zu entgehen, wird dabei nicht als besonderer Grund angesehen.

Bewegliche Ferientage

s. Termine

Bibliothek

Interessierte Schüler haben dort die Möglichkeit, Bücher auszuleihen und Nachschlagewerke für die Unterrichtsvorbereitung zu nutzen. Die Bibliothek befindet sich im F-Gebäude unten.Weitere Informationen finden Sie hier.

Bilingualer Unterricht

Die Einführung in den bilingualen Unterricht beginnt am Gymnasium in Klasse 5 und 6 mit einer Übungsstunde pro Woche in Mathematik. In Klasse 7 wird das Fach Biologie und in Klasse 8 das Fach Erdkunde jeweils dreistündig bilingual unterrichtet. In Klasse 9 besteht die Möglichkeit, Biologie als Bili-Kurs zu wählen.
Die Teilnahme am bilingualen Unterricht ist verpflichtend, es besteht hier keine Wahlmöglichkeit für Ihr Kind.


E

Elternbriefe

Elternbriefe werden vorwiegend per Nachricht über Edunite verschickt. Sie sind daher angehalten, Ihr Postfach regelmäßig zu überprüfen. Wird in dem Brief eine Einverständniserklärung von Ihnen verlangt, muss der entsprechende Abschnitt von Ihnen entweder als Ausdruck oder in handschriftlicher Form Ihrem Kind für die betreffende Lehrkraft mitgegeben werden.

Elterngespräche

Möchten Sie mit einer Lehrkraft Ihres Kindes über seine Leistungen bzw. sein Verhalten im Unterricht sprechen, vereinbaren Sie bitte per Mail oder telefonisch einen Termin mit der betreffenden Lehrkraft.

s. auch Elternsprechtag

Elternsprechtag

Einmal pro Schuljahr findet ein Elternsprechtag statt. Dieser ist in der Regel nach den Halbjahreszeugnissen angesetzt. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte dem Schulkalender auf der Website.

s. auch Elterngespräche

Entschuldigungen

Entschuldigungen nach Krankheitsfällen müssen spätestens drei Schultage nach Genesung in schriftlicher Form beim Klassenlehrer vorgelegt werden.

s. auch Sportunterricht, Ganztagsangebot

Erste Hilfe

Im Verwaltungsflur befindet sich ein Erste-Hilfe-Zimmer. Bei Bedarf müssen sich die Schüler im Sekretariat melden, um entsprechend versorgt zu werden.

s. auch Krankmeldungen, Unfälle


F

Fahrrad

Fahrräder und Roller dürfen nur an den Fahrradständern auf dem dafür vorgesehenen Bereich des Schulgeländes vor dem A-Gebäude oder am Hintereingang abgestellt werden. Beim Betreten des Schulgeländes muss man vom Fahrrad absteigen

Förderkurse

In den Deutsch (LRS, Deutsch als Zweitsprache) werden Zeit Förderkurse für leistungsschwache Schüler angeboten.
Neben diesen gibt es in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Werkstatt, in welcher die Schüler eigenständig üben können.
Über die Teilnahme entscheidet in beiden Fächern der jeweilige Fachlehrer.


Fremdsprachen

Als 1. Fremdsprache lernen die Kinder ab Klasse 5 am Gymnasium Englisch. In der Klasse 6 können die Kinder als 2. Fremdsprache zwischen Französisch, Latein und Spanisch für den Unterricht in Klasse 7 wählen. Im Rahmen des Wahlunterrichts ab Klasse 9 kann als 3. Fremdsprache zusätzlich Französisch, Latein oder Chinesisch gewählt werden. Diese Kurse kommen allerdings nur bei ausreichender Teilnehmerzahl zustande.

Fundsachen

Eine Sammelstelle ist neben der Haupttreppe eingerichtet.



G

Ganztagsangebot

Am Gymnasium wird ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften für die Schüler angeboten. Auf Grund begrenzter Teilnehmerzahlen findet zu Beginn des Schuljahres eine Einwahl in die AGs statt.
Wird ein Kind zu einer AG zugelassen, ist die Teilnahme für den Rest des Schuljahres verpflichtend. Konnte ein Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht an der AG teilnehmen, ist eine gesonderte schriftliche Entschuldigung beim AG-Leiter vorzulegen.
Da die AGs von Schuljahr zu Schuljahr variieren können, informieren Sie sich bitte auf der Website des Gymnasiums über die momentanen Angebote.

s. auch Hausaufgabenbetreuung



H

Hausaufgabenbetreuung

Von montags bis donnerstags findet von 14.00-16.00 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung statt, für die Sie Ihre Kinder im Rahmen der Einwahl in das Ganztagsangebot anmelden müssen. Dabei können auch nur einzelne Tage ausgewählt werden. Haben Sie Ihr Kind für die Betreuung angemeldet, ist die Teilnahme verbindlich.
Bitte beachten Sie: Es handelt sich hier nur um eine Aufsicht und nicht um eine Hausaufgabenhilfe.

Hitzefrei

Die Entscheidung, ob auf Grund hoher Temperaturen der Unterricht früher endet (d.h. nach der 5. Stunde), obliegt allein der Schulleitung und wird per Nachricht über Edunite bekannt gegeben. Falls Ihr Kind dennoch bis zu seinem regulären Unterrichtsschluss inklusive AGs betreut werden soll, teilen Sie das bitte schriftlich dem Klassenlehrer mit.

 

K

Klassenarbeiten

Innerhalb einer Woche dürfen nicht mehr als drei Klassenarbeiten geschrieben werden. Die Termine der Arbeiten werden den Kindern von den Fachlehrern rechtzeitig im Unterricht mitgeteilt.
In den Hauptfächern werden in Jahrgangsstufe 5/6 bis zu 5 Klassenarbeiten, ab Jahrgangsstufe 7 4 Klassenarbeiten pro Schuljahr geschrieben. In den Nebenfächern werden 2-3 Arbeiten pro Schuljahr geschrieben. Tests sind keine Klassenarbeiten und gehören zur mündlichen Beurteilung.

Klassenfahrten

Das Fahrtenkonzept des Gymnasiums sieht mehrtägige Klassenfahrten wie folgt vor:

G8:
Jahrgang 5:    Dreitägige Kennenlernfahrt auf die Wegscheide
Jahrgang 6:    Fünftägige Klassenfahrt innerhalb Deutschlands
Jahrgang 7:    Fünftägige Klassenfahrt nach England
Jahrgang 8:    Siebentägige Schneesportfahrt in die Alpenregion

G9:

Jahrgang 5:    Dreitägige Kennenlernfahrt auf die Wegscheide
Jahrgang 7:    Fünftägige Klassenfahrt nach England
Jahrgang 9:    Sechstägige Schneesportfahrt in die Alpenregion (freiwillig)
Jahrgang 11(E-Phase): Fünftägige Berlinfahrt
Jahrgang 12/13(Q-Phase): Fünftägige Studienfahrt



s. auch Austausche

Krankmeldungen

Die Schüler sind am ersten Krankheitstag vor Beginn des Unterrichts telefonisch im Sekretariat krank zu melden.
Erkranken Kinder im Laufe des Tages, müssen sie sich im Sekretariat sowie bei der zu diesem Zeitpunkt unterrichtenden Lehrkraft melden. Sie dürfen nur dann nach Hause entlassen werden, wenn das telefonische Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegt.

s. auch Sportunterricht


L

LRS-Kurs

s. Förderkurse


M

Mensa

Die Mensa des Gymnasiums ist ab der 2. Stunde geöffnet. Ein Verkauf in den Pausen findet auch statt.


 

Mittagessen

Die Kinder haben die Möglichkeit, in der Mensa des Gymnasiums täglich eine warme Mahlzeit einzunehmen. Dafür muss entweder ein Essens-Abo mit dem Betreiber abgeschlossen  werden.Alternativ kann man Bar bezahlen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Info-Seiten der Mensabetreiber, welche in der Navigationszeile verlinkt ist.


R

Regeln

Die aktuelle gültigen Schulregeln entnehmen Sie bitte der Website.


S

Schließfächer

Es besteht für die Kinder die Möglichkeit ein Schließfach von einem externen Anbieter zu mieten. Anträge dafür können im Sekretariat abgeholt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website des Anbieters (www.schliessfaecher.de)

Sportunterricht

Kann ein Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht aktiv am Sportunterricht teilnehmen, muss es trotzdem anwesend sein. Dies gilt sowohl für den „normalen“ Sportunterricht an der Schule als auch für den Schwimmunterricht. In beiden Fällen ist eine schriftliche Entschuldigung beim Sportlehrer vorzulegen.
Sollte Ihr Kind auf Grund von Verletzungen etc. längerfristig nicht aktiv teilnehmen können, kann, wenn ein ärztliches Attest vorliegt, eine Befreiung vom Sportunterricht durch den Sportlehrer gewährt werden.

Stundentafel

Die Stundentafel entnehmen Sie bitte der Website.


T

Termine

Wichtige Termine finden Sie im Kalender der Schule. Bitte informieren Sie sich dort regelmäßig.


U

Unfälle

Alle Unfälle, die auf dem Schulweg, dem Schulgelände, während des Unterrichts oder bei sonstigen Schulveranstaltungen geschehen, müssen aus versicherungstechnischen Gründen gemeldet werden. Ein entsprechendes Formular kann im Sekretariat abgeholt werden.

Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten am Gymnasium Riedberg sehen wie folgt aus:

1. Stunde    08.00-08.45
2. Stunde    08.50-09.35
1. gr. Pause    09.35-09.55
3. Stunde    09.55-10.40
4. Stunde    10.45-11.30
2. gr. Pause    11.30-11.50
5. Stunde    11.50-12.35
6. Stunde    12.40-13.25
7. Stunde    13.25-14.15
8. Stunde    14.15-15.00
9. Stunde    15.00-15.45
10. Stunde   15.45-16.30

11.Stunde 16.30-17.15



Unterrichtsversäumnis

Fehlen Kinder im Unterricht, sind sie dazu verpflichtet, sich selbstständig über den verpassten Unterricht zu informieren und entsprechend nachzuarbeiten.



V

Verhalten im Unterricht und auf dem Schulgelände

Die aktuell gültigen Schulregeln entnehmen Sie bitte der Website.

Verlassen des Schulgeländes

Ein Verlassen des Schulgeländes ist am Vormittag generell untersagt. In der Mittagspause können die Kinder ab der 7. Klasse das Gelände verlassen.

Versetzung

Über die Versetzung in die nächste Jahrgangsstufe entscheidet die Klassenkonferenz am Ende des Schuljahres.
Eine Nicht-Versetzung tritt in folgenden Situationen ein:
-    Note 6 in Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache (ab Klasse 6)
-    zweimal Note 5 in Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache (ab Klasse 6)
-    Note 5 in Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache (ab Klasse 6) sowie Note 6 in einem weiteren Fach
-    mindestens dreimal Note 5 und schlechter insgesamt

In folgenden Fällen ist eine Versetzung durch Notenausgleich möglich:
-    Note in 5 in Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache (ab Klasse 6):
Ausgleich durch einmal Note 2 oder zweimal Note 3 in Deutsch, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache (ab Klasse 6) bzw. der Gesamtnotendurchschnitt besser als 3,0.
-    Note 5 in einem weiteren Fach:
Ausgleich durch einmal Note 2 oder zweimal Note 3
-    Note 6 in einem weiteren Fach:
Ausgleich durch einmal Note 1 oder zweimal Note 2 oder dreimal Note 3

s. auch Nachprüfung

Vertretungsunterricht

Sollte der reguläre Unterricht auf Grund der Abwesenheit von Lehrkräften nicht stattfinden können, wird bis einschließlich 6. Stunde der Unterricht durch eine andere Lehrkraft bzw. Vertretungskraft gehalten. Regelunterricht und AGs nach der 6. Stunde werden nicht vertreten sondern entfallen.
Änderungen und Vertretungsstunden werden immer am Vertretungsplan bekannt gegeben (Schwares Brett). Die Kinder sind dazu angehalten, sich dort selbstständig (auch mehrmals täglich) über Stundenausfälle usw. zu informieren.

 

Termine

20 Nov 2017 15:00 - 17:30
Fortbildung Kryptologie in der Sek I
29 Nov 2017 20:00 - 21:30
SEB-Sitzung
02 Dez 2017
Bildungsmesse
04 Dez 2017 14:15 - 16:30
Personalversammlung
05 Dez 2017 08:00 - 11:00
Rauchzeichen (Suchtprävention)
07 Dez 2017
Mathematikwettbewerb Klasse 8
07 Dez 2017 08:00 - 11:00
Rauchzeichen (Suchtprävention)
12 Dez 2017 08:00 - 11:00
Rauchzeichen (Suchtprävention)
13 Dez 2017 14:00 - 17:00
Gesamtkonferenz
18 Dez 2017
Weihnachtsfeier der Lehrer
Zum Seitenanfang