schulradelnBeim diesjährigen Stadtradeln konnte das Gymnasium Riedberg seinen Titel als größtes Team verteidigen.

Innerhalb von drei Wochen im Juni radelte das TeamGRB gemeinsam 34940 km. Das bedeutet Platz 3 in der Gesamtrechnung und mehr als jede andere Schule in Frankfurt.
Dabei waren 217 Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer aktiv.
Constantin von Hagen aus der 7b steuerte mit 1326,1 die meisten Kilometer bei, vor Hanna Schandor (1300 km) und Jasmin Riesner (1080 km), beide aus dem Biologie LK der Q3.

 

Im Wettbewerb aller Klassen und Kurse gewann der Biologie LK der Q3 mit 4113 km vor dem Mathe LK der Q3 (3130 km) und der 8a (2766 km).

Bei der Preisverleihung im September wurden dem Teamkapitän Tobias Kruppa durch Herrn Brose vom Klima-Bündnis e.V. Eintrittskarten für den Palmengarten für jedes aktive Teammitglied sowie eine Urkunde überreicht.

Die Eintrittskarten werden über die Klassenlehrkräfte verteilt. Nicht beanspruchte Tickets möchte die SV für eine Tombola zugunsten gemeinnütziger Zwecke im nächsten Jahr verwenden.

Das Stadtradeln ist eine Initiative des Klima-Bündnis e.V., klimafreundliche Mobilität zu unterstützen. Insgesamt konnte das TeamGRB mehr als 5 Tonnen CO2 einsparen.

Großer Dank gebührt dem Team der SV, Cara Herzog, Maja Paschek, Hanna Schandor und Jasmin Riesner, das bei der Organisation tatkräftig unterstützte und selbst fleißig in die Pedale trat.