Home

Naturwissenschaften

Am Gymnasium Riedberg wird in den Klassen 5 und 6 das Fach Naturwissenschaften unterrichtet, später dann die Fächer Physik, Chemie und Biologie.

Dank unserer Kooperation mit der Goethe Universität haben wir die Möglichkeit, unseren Schülerinnen und Schülern regelmäßig gemeinsame Veranstaltungen mit der Universität anbieten zu können. Über diese und andere Aktivitäten möchten wir Sie hier informieren.

besondereSaft 1Ein Biologiekurs der Jahrgangsstufe 9 hat mit Herrn Buss letzten Montag das Goethelab im Biologicum der Goethe Universität besucht und einen Praktikumstag zum Thema Blut absolviert. Themen waren die Bestandteile und Aufgaben des Bluts. Teilweise wurden Blutausstriche von Malariakranken oder Leukämiepatienten unter dem virtuellen Mikroskop untersucht. Es wurde aber auch echtes (Schweine)Blut mikroskopiert und die roten Blutkörperchen ausgezählt. Ein sehr informativer Tag an der Universität!

Auf den Abbildungen: Unsere Schüler pipettieren Schweineblut, fertigen einen Ausstrich davon an und färben den Ausstrich zur besseren Sichtbarkeit der roten Blutkörperchen.

 

GoetheLab ZentrumAm Dienstag, 7.2.2017 fand am Campus Riedberg die feierliche Eröffnung des Goethe-Schülerlaborzentrums statt. Yi Shi, ein ehemaliger Student der Universität, hat es mit einer großzügigen Spende ermöglicht, dass die Schülerlabore für Physik, Strahlenphysik, Biologie und Chemie nun gemeinsam an einem Ort zusammengefasst werden konnten. Sie sind nun im "GoetheLab" in der Werkstattzentrale an der Altenhöferallee in neuen Laborräumen untergebracht.

Familienforschertag-1Wie lässt sich ein Radio mit Brennstoffzellen betreiben? Und wie funktioniert ein Aufwindkraftwerk? Diese und andere Fragen beantworteten Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse gemeinsam mit ihren Eltern und Freunden in der diesjährigen Forscherwerkstatt für Familien. Das Gymnasium Riedberg dankt dem VDI-Bezirksverband Frankfurt-Darmstadt, der diese Veranstaltung bereits zum dritten Mal in Folge an unserer Schule mit dem bewährten Team "two4science" durchgeführt hat.

JIA AuftacktDie Feierstunde um 18 Uhr in der Aula war der offizielle Auftakt der Junior-Ingenieur-Akademie, kurz JIA genannt, am Gymnasium Riedberg. Das ist ein Projekt unserer Schule mit der Stiftung Polytechnische Gesellschaft (SPTG) und der Deutsche Telekom Stiftung in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main, dem Deutschen Orthopädiemuseum und der Physiotherapeutischen Praxis Adolf Katzenmeier.

Jedes Jahr, wenn zur Zeit der Sommersonnwende die Sonne ihren höchsten Stand am Himmel erreicht, ist es wieder so weit: das Solarautorennen der Stadt Frankfurt lockt Teilnehmer und Zuschauer auf den Römerberg. Wie in den vergangenen Jahren stellte sich das Gymnasium Riedberg mit einem engagierten Teilnehmerteam der Herausforderung. Diesmal hatten die Schülerinnen und Schüler der 7d im regulären Physikunterricht kleine solarbetriebene Autos gebaut, mit denen sie gegen eine starke Konkurrenz der anderen Frankfurter Schulen antraten.

MobilitätGenau in der Projektwoche fand am Uni-Campus Riedberg die Woche der Elektromobilität des GoetheLab statt. Das Gymnasium Riedberg beteiligte sich an diesem interdisziplinären Projekt mit 12 Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen sowie der E2- und Q2-Phase.

Vom Freitag, den 08. Juli, bis Samstag, den 09. Juli 2016, veranstaltet das Gymnasium Riedberg in Zusammenarbeit mit dem MNU Landesverband Hessen eine Sommertagung für Lehrerinnen und Lehrer der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

Milch – Echt „kuhl“ – so lautete das Motto der ersten Runde der diesjährigen Internationalen JuniorScienceOlypiade (IJSO). Mit viel Eifer untersuchten Ioana Coste und Jasmin Riesner (beide 7d) in Hausexperimenten die  Physik und Chemie rund um den Latte Macchiato.  Mit ihren gut durchgeführten und dokumentierten Experimenten qualifizierten sie sich erfolgreich für die zweite Runde und bekamen ihre wohlverdienten Urkunden am 26. April mit herzlicher Gratulation der Schulleitung überreicht.

NaWi-ExpTag-1

Sieht man mal vom unserem Schulplanetarium am Gymnasium Riedberg ab, dann muss man bis nach Mannheim fahren, um das nächstgrößere Planetarium besuchen zu können. Die 25 Schülerinnen und Schüler des WU-Kurs Astronomie nutzten den Aufenthalt in Mannheim, um sich vor dem Besuch im dortigen Planetarium noch ganz intensiv im "Technoseum", dem Landesmuseum für Technik und Arbeit umzusehen. Nach einer Stärkung im nahegelegenen KFC nahmen die Anstronominnen und Astronomen in den bequemen Sesseln des Planetariums Platz und verfolgten eine  Multimediapräsentation über "Schwarze Löcher". Anschließend bekamen wir noch einen kleinen  Extravortrag über die besondere Technik des Planetariumsprojektors "Universarium IX", der 2002 für drei Millionen Euro angeschafft wurde. (Zum Vergleich: der Planetariumsprojektor unserer Schule hat ca. 300 Euro gekostet.)

NaWi-ExpTag-1Einen ganzen Schulvormittag Zeit für naturwissenschaftliche Schülerexperimente, das hatten sich die NaWi-Lehrerinnen und Lehrer für ihre Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen schon lange gewünscht und an diesem Tag verwirklicht. Mit viel Engagement und viel zusätzlicher Zeit hat das Team um Herrn Peters diesen Tag geplant, Materialien beschafft und zusammengestellt, Versuchsanleitungen entwickelt, Raumpläne erstellt und sich ein ausgeklügeltes Rotationssystem ausgedacht, damit möglichst viele Schülerinnen und Schüler möglichst viele interessante Experimente selbst durchführen konnten.

Termine

27 Okt 2020 14:30 - 17:00
Konferenzen möglich!
04 Nov 2020 14:30 - 17:00
Konferenzen möglich
11 Nov 2020
2. Runde Mathematik-Olympiade
12 Nov 2020 14:00 - 16:30
Gesamtkonferenz
20 Nov 2020 14:30 - 17:00
Konferenzen möglich
23 Nov 2020 14:30 - 17:00
Konferenzen möglich
Zum Seitenanfang