08dSchülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8d gewinnen beim Zeitungsprojekt „Meine Zeitung 2019 ‒ Frankfurter Schüler lesen die FAZ“ 

Zum zweiten Mal in Folge haben zwei Klassen der Jahrgangsstufe 8 an dem Medienprojekt „Meine Zeitung 2019“ teilgenommen: Während des knapp dreimonatigen Projektzeitraumes haben sich die Schülerinnen und Schüler der 8a und der 8d mit selbst gewählten Themen aus der FAZ intensiv beschäftigt, ihre Arbeitsergebnisse in einer umfangreichen und originell gestalteten Mappe zusammengefasst, selbstständig Zeitungsberichte zum Themengebiet „Mitbestimmen und Mitgestalten“ geschrieben (die am 24. Juni auch in einer Sonderbeilage der FAZ veröffentlicht worden sind) und ‒ zum ersten Mal ‒ als ausgewählte ‚Tablet-Klassen‘ zahlreiche Erklär-Videos zu aktuellen Themen produziert.
Da in diesem Jahr 33 Klassen aus Schulen im Raum Frankfurt teilgenommen haben, freut es uns umso mehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler für ihre Leistungen mit Preisen ausgezeichnet worden sind:

 


• Die Langzeitarbeit (Mappe) von Yella Dahinden (Klasse 8a) zum Thema „Emotionalisierung und Einflussnahme in der Politik“ erhielt in der Kategorie ‚Aus den Klassen 8 bis 10‘ den 1. Platz. 
• Andy Zhu (Klasse 8d) wurde für sein Erklär-Video „Doomsday Clock“ mit dem Digitalen Sonderpreis „#MeineZeitung2019“ geehrt.
• Als besonders herausragende Langzeitarbeiten wurden die Mappen von Tabita Weimer (Klasse 8a) zu dem Thema „Der Kohleausstieg im Spannungsfeld der Interessen“ sowie die Mappe von Sophia Cheng (Klasse 8d) zu der Frage „Sollen wir in Europa das 5G-Mobilfunknetz von Huawei benutzen?“ nominiert.   
 
Wir freuen uns über den Erfolg unserer Schülerinnen und Schüler und gratulieren herzlich!
Thorsten Gabler (Deutschlehrer der Klasse 8a)  & Natalie Ziegler (Deutschlehrerin der Klasse 8d)


(Die Fotos zeigen die Klassen am Tag der Preisverleihung vor der Alten Oper)

  • 08a
  • 08d

 

%MCEPASTEBIN%