Home

Deutsch

SiegerDie Klasse 6e des vergangenen Schuljahres (nun 7e) hat erfolgreich an einem Schreibwettbewerb für hessische Schulen im Rahmen des Tages der Handschrift teilgenommen. Die Stiftung Handschrift hatte in diesem Jahr das Thema „Glück“ zum Motto des landesweiten Wettbewerbs gemacht.

Es galt, sich im Rahmen des Deutschunterrichts mit den Fragen: Was ist Glück? Wie werde ich glücklich? Wie halte ich das Glück fest und gebe es sogar weiter?, auseinanderzusetzen und dann einen Brief an einen beliebigen Adressaten zu schreiben, in welchem z.B. von einer persönlichen Glückserfahrung erzählt werden konnte.

08dSchülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8d gewinnen beim Zeitungsprojekt „Meine Zeitung 2019 ‒ Frankfurter Schüler lesen die FAZ“ 

Zum zweiten Mal in Folge haben zwei Klassen der Jahrgangsstufe 8 an dem Medienprojekt „Meine Zeitung 2019“ teilgenommen: Während des knapp dreimonatigen Projektzeitraumes haben sich die Schülerinnen und Schüler der 8a und der 8d mit selbst gewählten Themen aus der FAZ intensiv beschäftigt, ihre Arbeitsergebnisse in einer umfangreichen und originell gestalteten Mappe zusammengefasst, selbstständig Zeitungsberichte zum Themengebiet „Mitbestimmen und Mitgestalten“ geschrieben (die am 24. Juni auch in einer Sonderbeilage der FAZ veröffentlicht worden sind) und ‒ zum ersten Mal ‒ als ausgewählte ‚Tablet-Klassen‘ zahlreiche Erklär-Videos zu aktuellen Themen produziert.

PlakatSchülerinnen und Schüler der Klasse 8a und des LK Deutsch Q2 stellten Video-Clips für die Veranstaltung „Schiller heute“ des Frankfurter Goethe-Hauses her

 Am 14. Mai war es endlich soweit: Im Rahmen der Veranstaltung „Schiller heute“, einer Kooperation des Freien Deutschen Hochstifts und der Fachschaft Deutsch unseres Gymnasiums, bei der die Bedeutung von Schillers Werken im schulischen und öffentlichen Kontext ausgelotet und deren Bedeutung im 21. Jahrhundert diskutiert wurden, durften Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a und des Leistungskurses Deutsch (Q2) selbstproduzierte Videoclips präsentieren, in denen sich die Jugendlichen aus einer heutigen Perspektive auf ihre ganz eigene, höchst originelle Weise mit Schillers Wirken und Werken auseinandergesetzt haben.

ein fächerverbindendes Projekt der Klasse

das Leben der StaßenkinderMit unserem Deutschlehrer Herrn Gabler haben wir das Buch „Pedro und die Bettler von Cartagena“ von Ursula Hasler gelesen. In diesem Roman, dessen Handlung in Kolumbien spielt, geht es um zwei Geschwister, die auf der Straße leben. Sie gehen betteln, dürfen aber ihr erbetteltes Geld nicht behalten, sondern müssen es an den sogenannten „Bettlerkönig“ abgeben, damit sie in einer verfallenen Baracke schlafen dürfen.

Im Erdkundeunterricht haben wir mit unserer Lehrerin Frau Dziuballe überprüft, ob Kolumbien wirklich so arm ist, wie es in der Geschichte geschildert wird. Wir haben festgestellt, dass Kolumbien ein Schwellenland ist. Dies sind Länder, die in denen es keine so gute Infrastruktur wie in Deutschland gibt. Auf „google earth“ und einigen Karten haben wir uns die Umgebung Cartagenas genauer angesehen.

Mint-EC

Termine

22 Nov 2019 18:00 - 21:00
Tanzball aller 9. Klassen
30 Nov 2019
Bildungsmesse
04 Dez 2019 18:00 - 19:30
Schulkonferenz
05 Dez 2019 09:55 - 11:30
Mathematikwettbewerb
06 Dez 2019 09:55 - 11:30
Lesung von Katja Brandis
12 Dez 2019
Handballturnier aller 10. Klassen
16 Dez 2019 08:00 - 13:25
Rugby-Tunier aller 5. Klassen
17 Dez 2019
Wandertag aller Klassen
Zum Seitenanfang