DSC05185q

Die Erasmus-AG, die in dem EU geförderten Projekt „Tomorrow – The World is Full of Solutions“ nachhaltiges und umweltfreundliches Handeln auf lokaler Ebene fördern möchte, organisierte in den vergangenen Wochen zwei Events, um Schülerinnen und Schüler zur Müllvermeidung aufzurufen: Einen Tauschmarkt und eine Ausstellung zum Müll am GRB.

 

 

"Tauschen statt neu kaufen" war das Motto bei einem Tauschmarkt, der am 22.03.19 für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 am GRB stattfand. An vier Tagen konnten in den Pausen Gegenstände wie Bücher, Spiele, DVDs oder Kleidung abgegeben werden. Je nach Wert der Gegenstände erhielten die SchülerInnen 1-4 Wertmarken, die sie dann am Freitag gegen andere Gegenstände eintauschen konnten. Hier wurde fröhlich anprobiert, ausprobiert, gehandelt... Und viele Dinge fanden einen glücklichen neuen Besitzer.

Wieviel Müll produziert eine Klasse eigentlich an einem Tag? Um welche Art von Müll handelt es sich? Und ist dieser vermeidbar? Diese Fragen stellten sich die Mitglieder der Erasmus-AG, als sie an einem Freitag im März den Müll der 7. und 8. Klassen untersuchten, sortierten und fotografierten. Ihre Ergebnisse präsentierte die AG in einer Zero Waste- Ausstellung in den Fluren im B-Gebäude. Die Erasmus-Gruppe gibt dort Tipps zur Müllvermeidung und fordert ihre MitschülerInnen zur Zero Waste - Challenge auf.

Mehr Bilder und Informationen auf der Projekt-Homepage und @Tomorrow_theproject.