unsere AthletenAuf der Bezirkssportanlage an der Hanhnstraße fand am Montag, den 20. August, zum ersten Mal das Stadtfinale der Bundesjugendspiele statt. Eine Premiere, initiiert durch unserem GRB-Schulsprecher und Mitglied im Stadtschülerrat Gianluca Guccione.  Rund 50 Schülerinnen und Schüler von insgesamt sieben Frankfurter Schulen traten dort im klassischen Leichtathletik-Vierkampf gegeneinander an. Weitsprung, 75- bzw. 100 m Lauf, Schlagballwurf und ein abschließender 800 m Lauf, das ist der Vierkampf, den die 12-15 jährigen Schülerinnen und Schüler in zwei Altersklassen (U14 und U16) absolvierten.
Für das Gymnasium Riedberg sind in der Altersklasse U14 Helena Teutsch (8c), Nicoletta Blank (8e), Philipp Solf (8d) und Joannis Blank (8e) an den Start gegangen. In der Altersklasse U16 starteten Manon Stenzel (E1), Miriam Kremer (9g), Janek Braun (9d) und Bennett Batton (8a). Für viele unserer GRB-Schülerinnen und -Schüler war  der BuJu-Finalentsscheid der erste „richtige“ Leichtathletik-Wettkampf unter offiziellen Wettkampfbestimmungen. Zum ersten Mal ein Wettkampf, der von offiziellen Kampfrichtern ausgetragen wird, bei dem man aus einem Startblock startet und unter elektronischer Zeitmessung läuft. Die Aufregung  war bei allen Athleten zu spüren und trotzdem lösten unsere Schülerinnen und Schüler ihre vier Disziplinen mit Bravour.
Einen sehr erfolgerichen Silberrang errungen in ihren Altersklassen Nicoletta Blank, Phillip Solf und Janek Braun. Nicoletta Blank landete beim Weitsprung mit einen weiten Satz in Richtung ihrer persönlichen Bestleistung auf 4,49 m, während Janek Braun mit 5,07 m seinen ersten 5 m-Sprung zeigte. Philip Solf sprintete beim 75 m Lauf allen davon und sicherte sich damit den Disziplinensieg der männlichen U14. Ebenfalls einen Disziplinensieg holte sich Ioannis Blank im abschließnenden 800 m der U14. Mit einer Zeit von 2:37 min landete Ioannis in der Gesamtwertung auf Platz 3. Über einen insgesamt runden Wettkampf freuten sich Manon Stenzel (E1) und Helena Teutsch (8c), die den 5. und 6. Platz belegten. Als jüngster Teilnehmer der Altersklasse U16 erkämpfte sich Bennett Batton mit einem, in allen Disziplinen ausgeglichenen Wettkampf, den 4. Platz der Gesamtwertung. In einem couragierten 800 m Lauf in 2:54 min holte sich Miriam Kremer den 4. Platz der weiblichen U16-Konkurrenz.
Unsere GRB-Schülerinnen und Schüler beendeten den BuJu-Finalentscheid sehr erfolreich mit einer Gesamtbilanz von drei 2. Plätzen, einem 3. Platz  , zwei 4. Plätzen, einem 5. und 6. Platz. Mit dem Ticket für den Stadtentscheid ´Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik´ im Mai 2019 in der Tasche traten unsere Schülerinnen und Schüler zufrieden und glücklich die Heimreise an.
Das Gymnasium Riedberg gratuliert allen Athleten zu ihrem tollen Erfolg!