DSC 0416 hpMittlerweile hat es Tradition an unserer Schule: Im Herbst wird gelesen. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 bringen ihre aktuellen Lieblingsbücher mit in den Unterricht und lesen ihren Klassenkameradinnen und -kameraden daraus vor. Auf diese Weise erhalten die Mitschülerinnen und Mitschüler nicht nur Buchtipps für die Weihnachtsferien, sondern dürfen aus ihren Reihen eine Schülerin oder einen Schüler auswählen, der die Klasse beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels würdig vertritt.

Am 28.11. fand der schulinterne Wettkampf statt: Angetraten waren Beria Itacioglu (6a), Katharina Hott (6b), Lucas Jahn (6c), Amira Gerlach (6d), Cara Herzog (6e) und Lara Ermete (6f). In der ersten Runde brachten die Vorleser selbstgewählte – und hervorragend vorbereitete – Auszüge aus ihren eigenen Büchern zu Gehör, in der zweiten Runde mussten Sie einen unbekannten Text betont vortragen.

Dabei lauschte das Publikum, die Sechstklässlerinnen und Sechstklässler, ebenso aufmerksam den Vorträgen wie die Jury, die in diesem Jahr aus dem Schulleiter Herrn Kühnberger, dem Leiter des Fachbereichs I, Herrn Kalina, dem Fachsprecher für das Fach Deutsch, Herrn Gabler, dem DS-Lehrer Herrn Hanel, der Elternvertreterin Frau Böhringer sowie Samantha Müller-Rau von der SV und dem Vorjahressieger des Wettbewerbs Ioannis Blank.

Gewonnen hat den Wettbewerb Cara Herzog (6e), die unsere Schule beim Stadtentscheid des Wettbewerbs vertreten wird. Wir drücken ihr alle die Daumen!

Für die Fachschaft Deutsch: Thorsten Gabler

  • DSC_0413_hp
  • DSC_0414_hp
  • DSC_0415_hp
  • DSC_0416_hp